Berlin!

Veröffentlicht in Schüleraktivitäten

                    BERLIN, BERLIN, WIR FAHREN NACH BERLIN!

Am Freitag, dem 13. November 2015 fuhren Frau Stradomski und Frau Grell mit ihren Klassen R 9a und R 9d am frühen Morgen um 7 Uhr Richtung Berlin. Nachdem sich alle gemütlich im Bus niedergelassen hatten, arbeitete man am Regelwerk. Auf der Hinfahrt waren moderne Technologien verwehrt, was bedeutete, dass man sich unterhalten durfte! Eine fröhliche Stimmung herrschte; Bilder und Wörter wurden skandiert! Rechtzeitig um 11.10 Uhr trafen wir erwartungsvoll am Reichstag mit seinem beeindruckenden Eingangsbereich und der Glaskuppel ein! Karl Lagerfeld hätte seine große Freude an unseren Jungen und Mädchen gehabt: Jogginghose- nein danke! Alle Schüler/Innen hatten sich angemessen gekleidet und viele Jungen trugen feine Hemden, Charles einen Schlips! Da alle an ihre Lichtbildausweise gedacht hatten, durften wir das Gebäude nach dem Röntgen der Taschen und Rucksäcke sowie diversen Sicherheitsschleusen betreten. Zuerst gaben wir unsere Taschen und Jacken an der Garderobe ab, um 11.50 Uhr durften wir auf die Besuchertribüne mit unseren Tribüne-Kettchen und einer Debatte zum Thema „ CETA-Abkommen“ lauschen. Nach exakt 60 Minuten Zuhören, gefühlt jedoch nur 20 Minuten ( Mattis ) verließen wir die Tribüne. Unsere Gruppe zeichnete sich durch ein tadelloses Benehmen aus, hörte ruhig zu und betrachtete gebannt den Plenarsaal! Im Gespräch mit Frau Dr. Lotze wurden spannende Fragen gestellt. Die Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Lüneburg – Lüchow bot unserer Gruppe einen Besuch in der Schule an, um die interessante Diskussion fortzusetzen. Nach dem Gespräch durften wir endlich per Fahrstuhl die  Reichstagskuppel besichtigen. Dieses imposante Bauwerk mit viel Glas und Spiegeln faszinierte die meisten! Nach dem Verlassen des Deutschen Bundestages marschierten wir die Straße „ Unter den Linden“ in Richtung Spree und Berliner Dom, betraten für einen Moment des Innehaltens die Neue Wache mit dem Mahnmal von Käthe Kollwitz für die Opfer von Kriegen und Verfolgung. Der Busfahrer holte uns am Berliner Dom ab, um mit uns zum Potsdamer Platz zu fahren. Dort gab es die ersehnte Freizeit, die hungrigen Mägen mussten besänftigt werden! Pünktlich traten wir um 17.15 Uhr den Heimweg nach Lüneburg an. Frau Grell und Frau Stradomski äußerten sich zufrieden über ihre Klassen und können sich unter diesen Umständen einen weiteren gemeinsamen Ausflug vorstellen. Was die Müll-Entsorgung anbelangt : Das üben wir noch!!!

Ursula Grell

Kontakt zu uns

  • Anschrift
    Christianischule
    Oberschule am Kreideberg
    Thorner Str. 14
    21339 Lüneburg
  • Telefon
    (+49) 4131 / 3097400
  • Fax
    (+49) 4131 / 3097403
  • Email
    info@christianischule.lueneburg.de

Unterrichtszeiten

und weitere organisatorische Hinweise stehen im Timer!

Nützliche Links